26. Oktober 2016

Halloween: Skelett

Du wolltest schon immer mal deinen schwarzen gel eyeliner aufbrauchen?
Dann ist das hier die optimale Gelegenheit dafür!

Skelett_01

Weiter gehts in der Halloween Woche mit diesem zauberhaften Look. Ein Skelett soll es sein und der Look ist wirklich viel leichter als gedacht. Allerdings brauchst du etwas Zeit und Geduld. Zudem solltest du echt nicht erkältet sein, laufende Nase und so viel Schminke im Gesicht vertragen sich nämlich gar nicht ;)

Bevor es los geht noch ein Tipp für alle Kontaktlinsenträger: Wenn ihr könnt schminkt euch ohne Linsen in den Augen. Wenn ihr so blind seid wie ich und ohne Linsen gar nichts geht, haltet genug Augentropfen und Reinigungsmittel bereit. Meine Linsen waren selten so voller Protein-Ablagerungen vom Make-up wie bei diesem Look.

Du brauchst:
* schwarzen Kajal zum Vorzeichnen der Konturen
* einen gel eyliner oder ein Creme-Lidschatten (vorzugsweise in der Farbe schwarz, meiner war dunkel grau)
* einen weißen Kajal
* und optional einen matten schwarzen Lidschatten und einen silberfarbenen Highlighter

Schritt 1:
Wie üblich habe ich mein Gesicht mit heller Foundation, Concealer und einer dicken Schicht transparenten Puder vorbereitet. Danach gings schon los mit Konturen vorzeichnen. Wie möchtest du aussehen? Überleg dir das gut und sobald du es weißt, beginne die groben Konturen in deinem Gesicht nachzuzeichnen.
 
Schritt 2:
Lasset das Ausmalen beginnen. Ich habe bei den Augen begonnen und mich dann langsam vorgearbeitet. Nachdem die Augen komplett schwarz ausgemalt waren, habe ich mit weißen Kajal die untere Wasserlinie nachgezogen um meine Augen noch stärker zu betonen. Auf Wimperntusche habe ich hier völlig verzichtet.
 
Skelett_02

Schritt 3:
Nun kommt das restliche Gesicht dran. Also Nase und Lippen ausmalen. Danach habe ich mich um meinen Mund- und Wangenbereich gekümmert. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
 
Schritt 4:
Abschließend habe ich noch versucht Risse aufzumalen. Dabei habe ich absichtlich manche Stellen verwischt um es nicht zu schön aussehen zu lassen. Mit einem schwarzen  Lidschatten habe ich manches noch mattiert und mit einem Highlighter anderes hervor gehoben. Das muss nicht unbedingt sein, aber ich wollte etwas mehr Tiefe einbauen.
 
Skelett_03
 
Ja und das wars auch schon. Haare noch fesch machen, Kleidung noch auf das Gesicht abstimmen und schon gehts ans posen, posen, posen. Bzw. ab zur Halloween Party :)
 
Skelett_04
 
Skelett_05
 
Mir gefällt dieser Look besonders gut weil es mal was ganz anderes ist. Und es kann gruselig sein, aber es muss nicht unbedingt gruselig sein und das mag ich selbst sehr.
 
Bei mir hat das Make-up übrigens einige Stunden ganz problemlos gehalten. Die Liebe meines Lebens hat mal wieder einen halben Herzinfarkt bekommen als er heim kam und mich so sah. Aber mittlerweile ist er das ja fast gewöhnt, aufgrund der vielen Halloween Looks die ich gerade für den Blog mache.
 
Skelett_06
 
Was sagst du zu diesem Look?
Und findest du, dass Skelett der richtige Ausdruck ist? Ich war mir da etwas unsicher ob Skelett echt passend ist.
Lass mir gerne ein Kommentar da ;)
 
Andrea

Kommentare:

  1. So bin schon wieder aus dem Krankenhaus, ich war ja noch nie so froh wenn Halloween endlich vorbei ist. Herzrythmus wieder gefunden.
    Der Look ist ja fast Alltagstauglich im Vergleich, koenntest ohne Probleme am WGT mitgehen so ;)
    Falls auf einem der naechsten Wunschzettel Eyeliner steht weisz ich jedenfalls warum!
    Ich hoff es kommt bald was mit den ersten Herbstfotos, bin schon gespannt.
    Prinz Nase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins ;)
      Ja fürs WGT wäre dieser Look schon etwas. Vielleicht richten wir dich auch mal so her. Das wäre bestimmt witzig.
      Herbstfotos ist eine sehr gute Idee. An was in etwa hast du da gedacht?

      Löschen

Danke fürs Kommentieren und einhalten der Netiquette ♥
Deine Fragen im Kommentar, beantworte ich direkt unter deinem Kommentar.